Mein selbstständiges Kind

Veröffentlicht am: 01.12.2021.

Autor: mjug

Kinder verspüren eine Aufregung, wenn sie ihre Wissensfähigkeiten in verschiedenen Situationen in Erfahrung bringen, und mit der Förderung ihrer Selbstständigkeit geben wir ihnen die Möglichkeit, sicherer in sich selbst zu sein. Viele Eltern wünschen sich, dass ihre Kinder unabhängig und kreativ werden, dass sie ein Denkvermögen haben und sich mit unterschiedlichen Herausforderungen auseinandersetzen können. Doch wie gelingt einem das? Wie nutzt man alltägliche Situationen und Interaktionen mit dem Kind zur Entwicklung von Fertigkeiten, welche die Kinder während des Erwachsenwerdens, der Adoleszenz und des späteren Erwachsenenlebens verwenden werden?

Im nachstehenden Text lesen Sie, wie Sie bei Ihren Kindern Selbstständigkeit fördern können und wie Sie ihnen ermöglichen können, verschiedene Dinge auszuprobieren, Misserfolge zu erleben, wiederholte Versuche anzugehen und aus eigenen Fehlern zu lernen.

 

pixabay.com

 

Geduld ist eine der wichtigsten Tugenden von Eltern

Zu einer der Elternaufgaben gehört auch, dem Kind verschiedene Gewohnheiten, Verantwortungen und Aufgaben beizubringen. In diesen Lernprozessen benötigen Kinder oft mehr Zeit und es ist sehr wichtig, ihnen ausreichend Zeit zu ermöglichen (beispielsweise beim Anziehen, Aufräumen von Spielzeug). Das moderne Leben ist schnell, auf die Eltern warten zahlreiche Pflichten, sie sind oft in Eile und können sich in solchen Situationen denken: „Das wird meinem Kind schwerfallen, es wird leichter, wenn ich das mache.“, „Wir brauchen weniger Zeit, wenn ich das mache.“ oder „Wir haben jetzt keine Zeit zum Diskutieren, geschweige denn für Geschrei und Streit.“

Wenn wir gewisse Dinge anstatt unserer Kinder erledigen, sparen wir uns vielleicht in bestimmten Situationen ein wenig Zeit oder verhindern hier und da eine Diskussion, aber langfristig gesehen gestatten wir den Kindern nicht, selbst Fähigkeiten auszuprobieren, die ihnen notwendig sind.

pixabay.com

 

Vergessen Sie nicht die Bedeutung der Stellung von Fragen!

Wenn Sie Ihrem Kind eine Aufgabe zuteilen möchten, versuchen Sie das, indem Sie Fragen stellen. Beispielsweise können Sie anstatt Ihrem Kind „Räum´ dein Zimmer in einer halben Stunde auf.“ zu sagen es „Wann fängst du an, dein Zimmer aufzuräumen?“ fragen. Ebenso können Sie Ihr Kind fragen, wann es mit den Hausaufgaben beginnt, anstatt dies anzuordnen.

Mit der Stellung von Fragen lenken Sie das Kind, aber ermöglichen ihm gleichzeitig, eigene Entscheidungen zu treffen, was sich auf jeden Fall positiv auf ihr Selbstvertrauen und das Gefühl, dass sie etwas selber tun können, auswirkt. Nutzen Sie verschiedene Situationen und stellen Sie Ihren Kindern Fragen, um ihnen zu zeigen, dass ihre Meinung wichtig ist, aber ihnen auch beim Denken zu helfen.

 

Aktive Teilnahme Ihrer Kinder an Alltagsaktivitäten

Loben Sie Ihr Kind, wenn es etwas selbstständig erledigt, sogar wenn die Aufgabe nicht so wie gedacht verrichtet wurde. Sagen wir, wenn Ihr Kind die Knöpfe an der Kleidung schließt, können Sie ihm sagen „Mir gefällt es ganz toll, wie du selbst die Knöpfe geschlossen hast.“. So senden Sie dem Kind die Nachricht, dass es fähig ist und dass Selbstständigkeit etwas Positives und Wünschenswertes ist. Falls Ihr Kind Probleme mit dem Schließen der Jacke hat, kritisieren Sie es nicht sofort oder tun Sie es nicht selber, sondern geben Sie ihm Unterstützung und mündliche Anleitung. Sie können etwa sagen: „Ich weiß, dass es schwer ist, die Jacke zu schließen, und es braucht Zeit, bis du es schaffst. Kannst du es noch einmal versuchen?“ Wenn es dem Kind weiterhin misslingt, können Sie die Aufgabe in einfachere Teile aufteilen: „Versuche, den Rand der Jacke ganz unten in den Reißverschluss zu stecken, und ziehe dann den Reißverschluss nach oben.“. Wenn Sie sehen, dass Ihr Kind weiterhin Mühe damit hat, helfen Sie ihm und tun Sie es gemeinsam.

Source: Froddo

Regen Sie Ihr Kind dazu an, an der Verrichtung einfacher Hausarbeiten teilzunehmen, wie Löffel auf den Tisch zu platzieren, Abfallreste in den Müll zu werfen usw. Falls Ihr Kind Initiative zeigt und etwas Neues ausprobieren möchte, zeigen Sie Interesse daran und beobachten Sie, was es tun möchte, und unterstützen Sie es dabei.

Reden Sie mit Ihrem Kind, horchen Sie seinen Bedürfnissen, verfolgen Sie, wie es wächst, sich entwickelt und nutzen Sie alltägliche Situationen zur Förderung von Selbstständigkeit. Sie müssen es dabei natürlich nicht übertreiben und wenn Sie bemerken, dass Ihr Kind Schwierigkeiten mit einer Aufgabe hat, helfen Sie ihm, zeigen Sie Verständnis und Unterstützung. Geben Sie ihm zur Kenntnis, dass es eine Stütze und einen sicheren Raum für Wachstum und Entwicklung hat.

 

Artikel geschrieben von: Maja Cukon, mag. psych.

 

 

Literatur:

Encouraging Independence | Psychology Today

3 Ways to Raise Independent Children | Psychology Today